Der Weinberg

Unsere Werkstatt.

Auf unseren Kalk-Mergel-Böden wachsen auf der Südseite des Zellertals unterschiedliche Rebsorten: Von Weißer Riesling, Grauer Burgunder, Weißer Burgunder, Chardonnay, Kerner, Dornfelder, Regent, Blauer Portugieser, Blauer Spätburgunder bis hin zum recht seltenen Gelber Muskateller.

Das Zellertal mit dem traumhaften Blick auf den Donnersberg. Das gibt es nur in Mölsheim im Zellertal.

Alle reden vom Riesling, wir machen ihn einfach.

Unsere Weinberge liegen in den Einzellagen Nieder-Flörsheimer Frauenberg, Mölsheimer Silberberg und der absoluten Premiumlage Mölsheimer Zellerweg am Schwarzen Herrgott. Alle diese Lagen sind vom VDP klassifiziert. Entweder als ERSTE Lage oder gar GROSSE Lage ( Mölsheimer Zellerweg am Schwarzen Herrgott).


Dem Herrgott sei Dank.

Der schwere Boden liefert über die ganze Vegetationsperiode viele, unterschiedliche Nährstoffe an unsere Reben. Wir unterstützen dies durch Beigabe von wertvollem Humus.

Esel- und Hühnermist aus Mölsheim, fördert die Artenvielfalt und düngt gleichzeitig sehr nitratschonend den Boden, da der Mist erst von den Bodenbakterien langsam umgesetzt werden muss. Natur pur.

Eine manuelle Ertragsbegrenzung ist bei uns normalerweise nicht nötig, denn durch den Windschutz des westlich gelegenen Donnersbergs (mit 687 m über NN der höchsten Erhebung der Pfalz), freuen wir uns über überdurchschnittlich viele Sonnenstunden und geringe Mengen an Niederschlag. Im zehnjährigen Mittel bei weniger als 470 mm pro Jahr, von dem Sonnenjahr 2003 gar nicht zu sprechen. Und 2018 hat es auch kaum mehr geregnet, um nicht zu sagen nur 400 mm, dafür gab es bis Anfang Oktober immerhin 2700 Sonnenscheinstunden.


Wir arbeiten in unseren Weinbergen so, dass Sie einen unbelasteten Wein im Glas haben und wir ein gutes Gewissen! Die nachhaltige Bewirtschaftung der Weinberge liegt uns sehr am Herzen und wir setzen alles daran, dass auf unseren Flächen, auch noch in Generationen, Weinbau betrieben werden kann.

Auch aus diesen Gründen verzichten wir, auf Schwermetalle, insbesondere auf Kupfer, als Pflanzenschutzmittel.

Auch auf der Verpackungsseite unserer Weine arbeiten wir nachhaltig. Wir versenden unsere Weine in gebrauchten Kartons und senken damit die Abfallmengen. Plastikkapseln suchen Sie bei uns auch vergeblich, außer bei den Schaumweinen, wo diese, wenn auch nur optisch, unverzichtbar sind.

Blauer Spätburgunder in der Lage Mölsheimer Zellerweg am Schwarzen Herrgott

Damit unsere Weine in der gewünschten Qualität und Aromatik bei Ihnen eintreffen, wie wir dies vorsahen, verwenden wir ausschließlich Drehverschlüsse oder Edelstahl-Kronkorken ( bei den Seccos ), nur der Sekt ist noch -oldschool- mit Korken versehen.

Wir laden Sie herzlich ein, uns zu besuchen. Vor Ort können Sie am besten bei einer kleinen Weinbergsführung nachspüren, wie unsere Weine herananwachsen und von uns behandelt sowie verarbeitet werden.

Melden Sie sich gerne bei Interesse.


Sollten Sie weiter Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Bio-Dynamik neu interpretiert.

P.S.: Wir unterstützen Slow Food seit 2012.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close